Burg Sterrenberg

Burg Sterrenberg
Quelle: Roland Todt GNU FDL

Besichtigung

1.März - 1.Oktober täglich

Tel.: (06773) 323

Restaurant mit Aussichtsterrasse

Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein werden im Volksmund die feindlichen Brüder genannt. Vermutlich durch die Streitigkeiten der verschiedenen Burgbesitzer inspiriert wurde die Sage um die feindlichen Brüder erstmals 1587 erzählt.

Tatsächlich diente die im 13. Jahrhundert und somit jüngere Burg Liebenstein der Burg Sterrenberg als Vorburg. Die beiden Schildmauern dienen wiederum zur bessern Verteidigung von Sterrenberg - ob gegen Burg Liebenstein selber ist historisch nicht gesichert. Es wird jedoch als sicher angenommen, dass nie eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen den Burgen stattgefunden hat.

Von 1970 bis 1977 erfolgten Sicherungsmaßnahmen und Wiederaufbauten (1970 das Frauenhaus, 1972 der gotisierende Restaurantbau). Der Bergfried erhielt wieder einen Zinnenkranz und weißen Verputz, was dem mittelalterlichen Zustand entspricht. Zahlreiche Balkenlöcher und Kaminabzüge in der Außen- und inneren Schildmauer zeigen, dass hier weitere Wohnbauten standen, was wohl an der Mauer vor dem Restaurant, die bei den Arbeiten Fensteröffnungen erhielt, nicht der Fall war.

Heute ist die Burg im Besitz von Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz und begehbar. Sie beherbergt ein Restaurant mit Aussichtsterasse.

Quelle: Wikipedia GNU FDL

Diesen Artikel bookmarken bei ...
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch