Klettern Aktuell



Immer an der Wand lang, So. 1. April

Das Welterbe Oberes Mittelrheintal ist das alpinste Tal in Mitteleuropa außerhalb der Alpen. Besonders deutlich wird dies auf den drei Klettersteigen. Der anspruchvollste davon verläuft im Bopparder Hamm. Welterbe-Gästeführer und Alpinist Wolfgang Blum begleitet Wanderer auf der Via Ferrata bis zum prächtigen Panorama am sogenannten Vier-Seen-Blick oberhalb der 180-Grad-Rheinschleife. Die Schlüsselstelle bildet das sogenannte „Brett“, eine knapp 30 Meter breite und genauso hohe senkrecht stehende Schieferplatte, die der Klettersteig in halber Höhe quert. Die Füße finden auf Trittstiften und –bügeln Stand, die Hänge hangeln sich am Stahlseil entlang. Die Route ist mit 87 Erlebnispunkten die derzeit höchst bewertete unter den mehr als 300 deutschen Premiumwanderwegen.

Start zu der außergewöhnlichen Tour ist am Sonntag, 1. April, um 14 Uhr neben der Talstation der Seilbahn in Boppard. Die Wanderung dauert inclusive Pausen (Rucksackrast) vier Stunden. Wer mitgehen will, braucht Ausdauer, Trittsicherheit auf den Stahlstiften und Schwindelfreiheit sowie festes Schuhwerk, außerdem ausreichend Rucksackverpflegung und Getränke. Der Klettersteig wird ohne Klettergürtel, Helm und Seil gegangen.

Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahren können nicht mitkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Das komplette Programm „Dem Erbe auf der Spur – Unterwegs am Mittelrhein“ steht unter www.gaestefuehrer-mittelrhein.de

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch