Kosten der Mittelrheinbrücke

Modell „S-Form“ des Architektenbüros Heneghan Peng, Dublin

Das Modell erhielt den 1. Preis des Landes Rheinland-Pfalz

Dieses Brückenmodell wurde von der Landesregierung prämiert und dem UNESCO-Welterbekomitee anlässlich der Sitzung im Juli 2010 präsentiert. Die gerechneten Gesamtkosten sowie die technischen Pläne wurden im Mai 2010 im Internet dargestellt. Für eine Prüfung, Korrektur und Änderungen stehen die Pläne nicht zur Verfügung.

Eine Offenlegung wird bisher abgelehnt,

obwohl die Landesinformationsgesetze RLP verpflichtend sind.



Brückenkosten lt. Planungsbüro Heneghan Peng Dublin

1. Preis der Landesregierung, Modell "S-Brücke aus Stahl", die im Vergleich zu den beiden anderen Mitbewerbern Platz 2 und 3 mehr Kosten verursacht, da es sich bei der S-Brücke um eine filigrane Brücke handelt, die von der RWTH Aachen als positives Modell bewertet und der UNESCO vorgestellt wurde.

Hauptgruppe ErdbauGesamtkosten768.000,00 €
Gruppe 43
Gruppenpreis
Kofferdamm 3 Stück x 80.000,00 € =240.000,00 €
Felsanker 24 Stück x 10 m = 240 m x 150 €/m =36.000,00 €
Kosten der Gruppe 43276.000,00 €
Gruppe 44
Gruppenpreis
Bohrpfähle an Land 24 Stück x 10 m = 240 m x 325 €/m =78.000,00 €
Bohrpfähle im Fluss 24 Stück x 10 m = 240 m x 1.100,00 €/m =264.000,00 €
Testbohrpfahl 1 Stück150.000,00 €
Kosten der Gruppe 44492.000,00 €
Gesamtkosten der Erdbauarbeiten Gruppe 43 + 44768.000,00 €


Hauptgruppe UnterbauGesamtkosten1.922.900,00 €
Gruppe 41
Widerlager NordAushub/ Entsorgung375 m³ x 100,00 € m³ = 37.500,00 €
Widerlager NordHinterfüllung480 m³ x   50,00 € m³ =24.000,00 €
Widerlager SüdAushub/ Entsorgung375 m³ x 100,00 € m³ =37.500,00 €
Widerlager SüdHinterfüllung480 m³ x   50,00 € m³ =24.000,00 €
1 StützeAushub/Hinterfüllung/Abfuhr
230 m³ x 100,00 € m³23.000,00 €
3 StützenAushub/Hinterfüllung/Abfuhr
Je 230 m³ = x 1.500,00 € m³ = 345.000,00 € x 3 =1.035.000,00 €
Kosten der Gruppe 411.181.000,00 €
Gruppe 44
Widerlager NordOrtbeton     280 m³ x 300,00 € m³ =84.000,00 €
Widerlager SüdOrtbeton     280 m³ x 300,00 € m³ =84.000,00 €
Stütze 1Ortbeton     245 m³ x 300,00 € m³ =73.500,00 €
Stütze 2 + 3Ortbeton je 505 m³ = 1.010 m³ x 360,00 € m³ =363.600,00 €
Stütze 4Ortbeton     380 m³ x 360,00 € m³ =136.800,00 €
Kosten der Gruppe 44741.900,00 €
Gesamtkosten der Unterbauarbeiten1.922.900,00 €


Hauptgruppe ÜberbauGesamtkosten35.505.500,00 €
Gruppe 46
Stahl für die Brücke4.500 Tns. x7.500,00 € je To =33.750.000,00 €
BrückenlagerPauschal1.500.000,00 €
Kosten der Gruppe 4635.250.000,00 €
Gruppe 47
Anstrich7.300 m²   x35,00 € m²84.000,00 €
Wasserabdichtung5.390 m²  0,00 € m²84.000,00 €
Kosten der Gruppe 47255.500,00 €
Gesamtkosten der Gruppen 46 + 4735.505.500,00 €


Hauptgruppe StraßenbauGesamtkosten1.278.000,00 €
Gruppe 46
1 Geländer1.000 m   x900,00 € je m900.000,00 €
Gruppe 47
1 Boligrip Oberfläche5.400 m² x70,00 € je m²378.000,00 €
Gesamtkosten der Gruppen 46 + 471.278.000,00 €


Gesamtkosten der Brückenetto39.474.400,00 €

Textlicher Hinweis des Planungsbüros am Ende der Kostenaufstellung

Vom Preis ausgeschlossen sind:

  • Grundstückserwerb
  • Baugenehmigung und Brandschutz
  • Baustelleneinrichtung
  • Gesetzliche Gebühren
  • Abtragung von kontaminierter Erde
  • Geotechnisches Gutachten
  • Honorare
  • Inflation
  • Mehrwertsteuer

Brückenlänge

Nach den neuen, aktuellen Gutachten wird die Brücke eine Länge von ca. 1.000 Meter haben; sicher auch durch eine Änderung der freien Durchfahrtshöhe um ca. 2,50 Meter, die sich aus einer Vorgabe der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung im Genehmigungsverfahren ergeben wird. Allein daraus ergibt sich eine Verlängerung der Vorlandbrücken rechts und links des Rheins um jeweils 37,5 m x 2 = 75 Meter. Dies allein wären geschätzte Mehrkosten zwischen 5 und 10 %, da die Auswirkungen in der Länge der Vorlandbrücke rechtsrheinisch größer als linksrheinisch sind. Die B 9 liegt höher als die B 42 über dem Rheinstrom und ist daher auch im Anbindungsbereich der B 9 hochwasserfrei.

Bei meinen Ergänzungsdarstellungen war ich bescheiden und habe lediglich 4 bis 6 % als Mehrkosten mit 2,4 Mio. € angesetzt. Auch sind nur 1.000 m Schutzgeländer eingerechnet, wobei ich davon ausgehen muss, dass auf beiden Seiten Schutzgeländer gefordert werden. Dies wäre dann der doppelte finanzielle Ansatz. Derzeit habe ich keine weiteren Kosten für das Schutzgeländer angesetzt, da nicht bekannt ist, wie die Schutzvorrichtungen zwischen Fahrbahn und dem parallel verlaufenden Brückenabsturzbereich dargestellt werden. Die 1000 Meter könnte der Absturzschutz auf der Seite des Fuß- und Radweges sein. Dies müsste noch geklärt werden.

Rückbau der Bundeswehrrampen

Neugestaltung der Freiflächen um die Brückenanbindung rechts und links des Rheins

Was ebenfalls vollständig bei Heneghan Peng Dublin fehlt, sind die Renaturierungsmaßnahmen (Rückbau der beiden Bundeswehrrampen in Wellmich und Fellen) sowie eine vollständige Neugestaltung der Freiflächen um die Brückenköpfen rechts- und linksrheinisch. Hierfür gibt es überhaupt keine Leistungs- und Kostenpositionen. Diese Maßnahmen werden allerdings notwendig, da sowohl die Fuß- als auch die Radwege angebunden werden müssen; so auch die ergänzende Beleuchtung. Bei dem Brückenmodell 2 sind hier netto rd. 3,1 Mio. € angesetzt = rd. 3,7 Mio. € brutto.

Diese Renaturierungsmaßnahmen werden sicher gefordert, da 4 neue Brückenpfeiler in den Rheinstrom gebaut werden müssen, ganz zu schweigen, von den baulichen Einzelmaßnahmen im Hochwasserabflussgebiet. Mein geschätzter Ansatz mit 3,3 Mio. € brutto ist daher niedrig angesetzt.

Diese 3 Leistungspositionen fehlen vollständig

in den Berechnungen Heneghan Peng Dublin und sind auch nicht bei den Positionen, die ausdrücklich angesprochen, dargestellt und nicht in die Baukosten eingerechnet wurden, aufgeführt. Daher sind sie zusätzlich mit insgesamt rd. 6,325 Mio. € brutto anzusetzen.

Aufstellung der offenen Posten lt. Heneghan Peng Dublin - geschätzt Daum

Grundstückskosten, evtl. Erwerbnicht bekannt, sicher auch von untergeordneter Bedeutung
Baugenehmigung und Brandschutznicht bekannt, daher kein Ansatz
Baustelleneinrichtunggeschätzt von mir aus Erfahrungswerten ca.2.140.000 € brutto
Gesetzliche Gebührennicht bekannt
Abtragung von kontaminierter Erdenicht bekannt, daher kein Ansatz
Geotechnische Gutachtennicht bekannt, daher kein Ansatz
Honorare für Bauplanung, Statik, Fachingenieure, Bauleitung, Präsentationen und Informationen usw.geschätzt von mir aus Erfahrungswerten ca.5.350.000 € brutto
Inflationsrate von 2009 bis 2017 = 8 Jahrepro Jahr 1,2 % = 9,6 % gerundet auf 10 % ca.
1,2 % ist ein niedriger Erfahrungswert
6.010.000 € brutto


Daraus ergibt sich nun folgende Zusammenstellung der Gesamtkosten der

Mittelrheinbrücke „S-Modell Stahlbrücke“ von Heneghan Peng Dublin

Die Nettokosten nach den dargestellten Einzelleistungen39.474.400,00 €
Zuzüglich der nicht eingerechneten Mehrwertsteuer von 19 % =7.500.136,00 €
Ergibt eine Zwischensumme von brutto46.974.536,00 €
Aufgerundet auf46.975.000,00 €
Hinzu kommen die Baunebenkosten lt. Planungsbüro, 2,140 + 5,350 Mio. €, die textlich dargestellt, aber nicht in die Kosten eingerechnet sind, von brutto7.490.000,00 €
Hinzu kommen noch die von mir dargestellten 3 Leistungspositionen, die überhaupt nicht in die Kostenkalkulation eingeflossen und auch nicht textlich dargestellt sind, 0.625.000 + 2.400.000 + 3.300.000 = 6.325.000 € + evtl. Wasserabdichtung siehe oben mit 200.000,00 € = 6.525.000 € insgesamt brutto6.525.000,00 €
Textlich von Heneghan Peng Dublin dargestellt, aber nicht eingerechnet Inflationsrate mit 10 % von mir angesetzt, brutto6.010.000,00 €
Gesamtkosten
Die MwSt. ist von mir jetzt überall hinzugerechnet worden.
67.000.000,00 €

Rolf Daum - 22.02.2011

Diesen Artikel bookmarken bei ...
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch