Ich hab den Vater Rhein in seinem Bett geseh'n - Kurt Adolf Thelen (1960)

Text: Heinz Korn - Musik: Toni Steingass und Heinz Korn - Interpret: Kurt Adolf Thelen

 

Ich hab den Vater Rhein in seinem Bett geseh'n
ja der hat's wunderschön,
der braucht nie aufzusteh'n.
Und rechts und links vom Bett
da steht der beste Wein -
ach wäre ich doch nur der alte Vater Rhein!

Ich hatte was getrunken,
es war wohl ein sehr guter Wein.
Denn ich bin umgesunken
und drunten am Rhein schlief ich ein.

Da lag ich, und plötzlich
ja wen sah ich da?
Ich rieb mir die Augen,
wisst ihr wen ich sah?

Ich hab den Vater Rhein . . .


Diesen Artikel bookmarken bei ...
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch